we_path

Bundesfreiwilligendienst im Goldbekhaus

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 2.4.2017. Hier geht es zur Ausschreibung.

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

Kampagne

Loop mit! Stadtteilkultur stärken!

WIEDERAUFBAU NACH BRANDSTIFTUNG

Mit Eurer Hilfe starten wir bestimmt in die Saison 2017. Nach der Branstiftung des SUP-Board-Schuppens am Abend des 27.2.2017, steht viel auf dem Spiel. Am Anleger des Goldbekhauses wurde nicht einfach ein Lager angezündet, sondern ein Inklusionsprojekt! Vor drei Jahren haben zwei ehrenamtlich engagierte Frauen mit drei eigenen Boards einen Schnuppertag für Menschen angeboten, die es sich nicht leisten können, sich alleine nicht trauen, einen Migrationshintergrund haben, körperlich ein Handicap haben und eine Anleitung- und Begleitung brauchten. Das Goldbekhaus hat diese Idee nicht nur befürwortet, sondern gefördert und umgesetzt. Durch den Einsatz vom Goldbekhaus konnten Vereine und Förderorganisationen  für dieses Projekt gewonnen werden. Seit zwei Jahren konnten SUP-Touren, -Kurse und Workshops für Großeltern und EnkelInnen, für Erwachsene, für Kinder, für Menschen mit Handicap, für Geflüchtete, für Jugendliche, für Menschen 60+, für jugendliche unbegleitete Geflüchtete, eben für ALLE veranstaltet werden.
In diesem Projekt steckt viel Herzblut und eine Überzeugung davon, dass der Wassersport für jeden Menschen ermöglicht werden kann.
Über Spenden für den Wiederaufbau des SUP-Projektes sowie den Anleger freuen wir uns sehr!


SUPKULTUR IM GOLDBEKHAUS

Stand Up Paddling - Ab auf die Kanäle

 

SUP FÜR ALLE

SCHNUPPERTAGE
Ab auf’s Wasser? Ausprobieren! Parallel zu den Flohmärkten auf dem Hof kann nach Herzenslust gepaddelt werden. Wir stellen Boards, Paddel, Schwimmwesten und kompetente AnsprechpartnerInnen, die eine sichere Einführung geben. Wer zuerst kommt, paddelt zuerst. Wer warten muss, kann genüsslich über den Flohmarkt schlendern.

So 4.6. / Sa. 17.6. / So. 2.7. / Sa 15.7. / So. 6.8. / Sa. 19.8.2017

AKTION SAUBERER KANAL

Damit Fische nicht im Tetra Pak wohnen und Enten nicht gegen Flaschen schwimmen müssen, wollen wir gemeinsam zu Beginn und zum Ende unserer Saison auf den und um die Kanäle herum klar Schiff machen. Wir laden alle NutzerInnen und SympathisantInnen der Kanäle zum gemeinsamen Müllsammeln ein. Wir freuen uns auf jegliche Form der Beteiligung, um den BewohnerInnen der Kanäle ein schönes zu Hause zurück zu geben.

Sonntag 4. Juni | 11 - 16 Uhr und Samstag 19. August | 11 - 16 Uhr

SUP FÜR ERWACHSENE

FEIERABENDTÖRNS
Entspannung pur! Beim Stand Up Paddling den Abend auf Hamburgs Kanälen genießen.
montags 18 - 20 Uhr | Saison Juni bis August
mittwochs 19 - 21 Uhr | Saison Juni bis August

 

 

SINGLE SUP 40+

 

Paddel sucht Finne. Wir suppen auf Entdeckungstour, genießen die Zeit auf dem Wasser und nutzen den Abend zum Entspannen und Leute kennenlernen. Wer mag geht danach quer über den Hof zur Winterhuder Tanznacht Ü40-Party im Goldbekhaus.

Samstag 17. Juni | Samstag 15. Juli

 

 

SUP FÜR KIDS 8 - 12 Jahre und 12 - 16 Jahre

Auf die Boards, fertig, los. Ihr lernt den Auf- und Abstieg ohne nass zu werden, die Paddel zum Vorwärtskommen und Lenken zu benutzen und tourt dann über die Kanäle. Tricks, Teambattles und Wasserspaß sind auf jeden Fall auch dabei! Zieht euch schon mal die Schwimmwesten an!


donnerstags 17 - 19 Uhr für 12 - 16jährige
freitags 16 - 18 Uhr für 8 - 12jährige

 

SUP FÜR KIDS IN DEN SOMMERFERIEN

 

Spiel-Spaß-Spannung. Die Sommerspiele und Touren auf den Boards und auf den Kanälen sind für alle Kids von 8 bis 12 Jahren eine super Sommeraktivität. Angeleitet von zwei TrainerInnen bekommt ihr eine SUP Einführung und dann geht's ab auf's Wasser.

Mo - Fr 31.7. - 4.8. | Mo - Fr 21. - 25.8.



SUP UND IHRE IDEEN

AUF DIE BOARDS! FERTIG! SPASS!
Sie haben Lust gemeinsam mit Ihren FreundInnen, Ihrem Team, Ihrer Familie einen besonderen Tag auf dem Wasser zu verleben oder einen wöchentlichen SUP-Termin zu gestalten? Sprechen Sie uns gerne an. Wir sind offen für Ihre Ideen.

Terminabsprachen: suse.hartmann@goldbekhaus.de

 

Auch bei Einzelevents sind Ihrer Phantasie kaum Grenzen gesetzt.
• Max. 10 Erwachsene können teilnehmen. Alle müssen schwimmen können und eine Schwimmweste tragen (haben wir hier).

• Max. 8 Kids ab 8 Jahren können teilnehmen. Alle müssen schwimmen können und eine Schwimmweste tragen (haben wir hier), sowie eine Einverständniserklärung der Eltern (schicken wir Ihnen gerne zu) mitbringen.

• Kosten: € 50,- für 10 Boards, Paddel und Schwimmwesten pro Stunde plus € 20,- Honorar für eine Kursleiterin pro Stunde plus eine Honorarstunde € 20,- für Vor- und Nachbereitung plus 19% MWSt.

• Mind. 2 Std., max. 5 Std. können gebucht werden

Wenn Sie also z.B. Ihren Geburtstag mit Erwachsenen mit bis zu 10 TeilnehmerInnen für zwei Stunden mit den SUPs feiern möchten, würden wir Ihnen € 160,- plus € 30,40 MWSt. (2 x 50,- + 2 x 20,- + 1 x 20,-) in Rechnung stellen.

Leider sind Kinderevents teurer, weil sie von zwei Honorarkräften begleitet werden müssen.

 

 

 

SUPKULTUR AUF DER ALSTER

Die KollegInnen vom SUP CLUB Hamburg haben 2015 einen tollen Text geschrieben, den ihr unbedingt lesen solltet, damit alle auf dem Wasser viel Spaß haben:

 

SUP auf der Alster

Großartig dieser Sommer! Nun haben wir das Wetter, das wir uns lange gewünscht haben. 30 Grad und mehr und volles Sommerfeeling mitten in Hamburg beim SUP auf der Alster. Wir freuen uns sehr über die Popularität des SUP auf der Alster, doch ...

 

... bitte passt auf! Das Schönwetter hat auch seine Gefahren:

 

Gefahr 1: Als Wassersportart ist SUP je nach Ausübung durchaus sehr anstrengend. Achtet auf euren Kreislauf. Ihr seid auf der Alster der prallen Sonne ausgesetzt! Trinkt viel, setzt eine Kopfbedeckung auf und cremt euch ein. Wenn ihr noch keine Profis seid, macht möglichst keine Übungen, bei denen ihr leicht in die Alster fallen könnt. Die Erfrischung kann auch schnell zum Schock werden.

Gefahr 2: Stand Up Paddler müssen immer Vorrang geben. SUPler sind auf der Alser das letzte Glied der Kette. Das liegt daran, dass SUPler leicht steuern können und gegenüber Schiffen, Booten und Kanus, das kleinste aller Sportgeräte haben. Bei hohem Aufkommen wird es mit Alsterdampfer, Seglern und allen weiteren Wasserfahrzeugen sehr eng. Bitte paddelt stets rechts, achtet ganz besonders auf die Alsterschifffahrt. Sie haben ihre festen Routen und können nur schwer ausweichen. Achtet an den Wendepunkten der Alsterschifffahrt an Feenteich, Eichenpark, Rondeel, u.a. ganz besonders auf eure Route. Blickt oft auch nach hinten.

Gefahr 3: Gruppen als Kindergeburtstag, Firmenfeiern oder Junggesellenabschiede sind auf der Alster erhöhter Gefahr gegenüber Kleingruppen ausgesetzt. Aufgrund der Gruppengröße wird das Steuern noch zusätzlich erschwert und die Ausweichmöglichkeiten begrenzt. Bitte nehmt euch einen SUP Guide und leistet dem SUP Coach unbedingt Folge. Der SUP Coach hat Erfahrung und kennt die Regeln auf der Alster.

Gefahr 4: Am Alster-Ufer gibt es häufig Untiefen. Bitte macht in Ufernähe keine gefährlichen Manöver. Oft liegen Steine, zerbrochene Glasflaschen oder sogar alte Fahrräder unter dem Wasserspiegel, die vom SUP Board aus nicht gesehen werden können.

Bitte seid rücksichtsvoll und umsichtig! Wir wünschen uns, dass Stand Up Paddling auf der Alster eine lange und schöne Zukunft hat. Alle anderen Alster-Gäste waren vor uns da. Wir möchten mit Respekt und der notwendigen Sorgfalt zeigen, dass wir die Gefahren ernst nehmen und uns in die –teilweise ungeschriebenen – Regeln einzuordnen wissen.

Danke für eure Unterstützung und viel Spaß bei eurem SUP Vergnügen auf der Alster!!