we_path

ABER KEIN DATE!

Donnerstag 12. Mai | 20 Uhr
Gundula Runge und Ralf Bonow
Eine Dramödie in drei Akten. Das Leben schreibt die besten Dialoge. »Aber kein Date« ist ein authentischer Streizug durch eine Beziehung im 21. Jahrhundert.
Früher waren es die „Beziehungsgespräche“, die Paare, die es besser als ihre Eltern machen wollten, in Atem hielten. Selten wurde die Wahrheit gesagt, sondern in geschwurbelten Dialogen diese allenfalls eingekreist.
Und heute? Statt Küchentisch der WG sind emails und SMS das Forum. Geht es damit direkter und ehrlicher zu? Kommen die Paare schneller auf den Punkt oder ist es nur die Form, die sich geändert hat?

Nic und Thomas mögen beispielhaft für eine Beziehung im Zeitalter des Internets sein. Kurze Mitteilungen, aber auch lange Monologe harren auf eine schnelle Antwort. Kommt sie nicht, lässt es Raum für Spekulationen, Verdächtigungen und einer Gefühlsleere. Kommt die Antwort, wird sie hinterfragt - bis zum letzten Komma.
Gundula Runge und Ralf Bonow haben die Herausforderung angenommen, einen solchen Dialog auf die Bühne zu bringen. Spannend, witzig und vor allem: Jede/r wird sich in einzelnen Passagen wiedererkennen und sich mitfreuen und mitleiden. Ein Plädoyer, Gefühle nicht zu verstecken und einen Ton zu finden, der ehrlich uns authentisch ist.
Ein Projekt im Rahmen des Jahresthemas „Freiräume“.
Mit Gundula Runge und Ralf Bonow (Schauspiel). Unter der Mitarbeit von Thomas Wagensommer, Kirsten Schulz und Peter Rautenberg.

AK 12,50 / 10,- | VVK 10,- / 8,- (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren) | Tickets

 

Bühne zum Hof
Danke für den Trailer an Peter Pabst von eyescream filmproduction gmbh | www.eyescream.de