we_path

Reeperbahnfestival 2020

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Sichert Euch schon jetzt Eure Karte für 2021!

20 Jahre GOLDBEKHOF

Herzlichen Glückwunsch liebe Nachbar*innen!
Die Ateliergemeinschaft GOLDBEKHOF e.V. feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen.
mehr

Corona-Virus

# Hygienekonzept Goldbekhaus

# Aktuelle Verordnung HHer Senat gültig bis 30.11.)

# Schutzkonzept Stadtkultur

 

PROGRAMM-VORSCHAU

Programm September 2020
Programm Oktober 2020
Programm November 2020

SUPKultur

Unsere Saison der Abendtörns endet bald. Am Di 22.09. und Do 24.09.2020 finden die letzten Abendtermine für dieses Saison  statt. Wir danken unseren vielen Teilnehmer*innen für ihr reges Interesse und freuen uns schon auf euch im kommenden Jahr!

VERLÄNGERUNG!

Hier geht's zur Standanmeldung!

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

DIE HERBST-ZEITLOSEN: HAT’S GEKLINGELT?

Freitag 13. September | 19 Uhr | THEATER | WERKSCHAU
(c) Hannes Engl

Hat’s geklingelt? Über die Absurdität menschlicher Kommunikation im digitalen Zeitalter.
Sieben alte Bekannte sitzen an einem gedeckten Kaffeetisch. Sie unterhalten sich lebhaft, durcheinander, miteinander, und mit denen am anderen Ende der Leitung. Das Handy ist an. Immer. Ständig. Unaufhörlich. Es klingelt. Zwischen Protesten und Begeisterung schmettert die Kaffeerunde Arien über Telegram und die Totalüberwachung. Über dem Kaffeetisch schwebt noch die Melancholie über frühere Zeiten. Aber praktisch ist die Digitalisierung nicht mehr aufzuhalten. Da meldet sich plötzlich Alexa: sie erinnert an die Tablette zum Mittagessen und droht die Geheimzahl zu verraten.

Mit: Gabriele Mayring, Grunhilde Clasen, Hans Georg Dölfes, Heidrun Giolbass, Marita Leiser, Sabine Schäfer, Ute-Maria Wengenroth (Schauspiel) | Juliana Oliveira (Regie) | Nora Elberfeld (künstlerische Mitarbeit)

Mit: Gabriele Mayring, Grunhilde Clasen, Hans Georg Dölfes, Heidrun Giolbass, Marita Leiser, Sabine Schäfer, Ute-Maria Wengenroth (Schauspiel) | Juliana Oliveira (Regie) | Nora Elberfeld (künstlerische Mitarbeit)

Bühne zum Hof | AK 12,- / 8,- | VVK 10,- / 6,-  (zzgl. evtl. anfallender Vorverkaufsgebühren)