we_path

PROGRAMM AUGUST

Hier geht es zum Programm August 2022.

SUPKultur

Stand Up Paddling Saison läuft von Juni bis Mitte September. Hier geht es zu den SUP Angeboten!

ANGEKOMMEN?

Veranstaltungsreihe von April – Dezember 2022. Programmflyer
Ein Kunstwerk aus weißen Fäden vor lilafarbenen Hintergrund, das ein Gesicht nachzeichnet

NEU IM GOLDBEK~KANAL

Eine Begegnung mit QR 134. Im Gespräch mit Elke, Christian und Tino. Die neue Podcastfolge

PROGRAMM SEPTEMBER

Hier geht es zum Programm September 2022.

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

DANUBE'S BANKS: MOON DRUNK | NEUER TERMIN

Samstag 6. August | 18 Uhr | Konzert
Nachholkonzert vom 22. April | es gibt noch Karten!

Gypsy Swing + Balkan Beats.Wenn Musik einen Geschmack hätte, würde dieser Sound nach Zwetschgenschnaps schmecken, nach gegrillter Paprika, nach wilden Feigen, nach Lagerfeuerrauch und Tanzschweiß.

Die Band hat einen Namen: Danube‘s Banks.
Die Musik hat keinen Namen, weil es solche Musik sonst nicht gibt: 60 % Gypsy Swing, 25 % Klezmer, 15% Balkan Beats. Beim Hören gibt es Momente, da denkt man an Django Reinhardt, und es gibt Momente, da denkt man an gar nichts, weil die Musik einen mitreißt, wie eine Nacht, die außer Kontrolle gerät. Die Musik von Danube‘s Banks ist fürs Tanzen, fürs Feiern, fürs Träumen, für Freunde, für Liebende, gegen Fernweh, für Abenteurer, fürs Trinken, fürs Leben, fürs Weinen, fürs Vergessen. Das ist Musik von den Ufern der Donau, dort, wo sie noch wild sein darf, im Osten, Richtung Sonnenaufgang. Es klingt verrückt, aber vielleicht sind diese sechs Hamburger auch ein bisschen verrückt.

Manchmal singen sie auf Deutsch, manchmal auf Englisch, manchmal singt die Klarinette. Worte versagen, wenn man versucht, diese Musik zu beschreiben. Man kann sie nur hören.

Mit Benjamin Festersen (Gitarre), Jonathan Wolters (Klarinette, Gesang); Jan-Hendrik Röckemann (Saxophon); Timo Zett (Gitarre, Gesang, Artwork), Jenny Apelmo Mattsson (Kontrabass, Gesang), Malte Müller (Schlagzeug) | www.danubesbanks.de | gefördert durch Neustart Kultur der Initiative Musik und der Bundeskulturstaatsministerin.

AK 15 (ermäßigt 10) VVK 12 (ermäßigt 10) € | Tickets | Infos Vorverkauf

Innenhof Goldbekhaus | Open Air unterm Zelt