we_path

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

JETZT BEWERBEN!

Die Bewerbungsphase für den 17. Hamburger Comedy Pokal 2019 hat begonnen.
Bewerbungsschluss ist der 1.7.2018! Nutzt diesen Vordruck, vielen Dank!

Geschichtensalon - premiere!

Donnerstag 22. Februar | 20 Uhr | Geschichten
Alexandra Kampmeier und Viktor Hacker laden ein!
Unser Leben besteht aus vielen Geschichten. Sie bringen uns zum Lachen und Weinen, können wütend machen oder nachdenklich, rauben uns den Atem oder beflügeln unsere Fantasie. Egal ob sie von längst vergessenen Sagen, Märchen und Mythen berichten oder unseren manchmal absurden und abenteuerlichen Alltag unter die Lupe nehmen. Werden sie gekonnt erzählt oder vorgelesen, schaffen sie für den Zuhörenden eine neue Welt. Er staunt, bangt und fiebert mit, durchlebt das Erzählte vor seinem inneren Auge wie einen Film.
Der uralten Tradition des Geschichtenerzählens widmet sich die neue Reihe GESCHICHTENSALON im Goldbekhaus. Drei Mal im Jahr geben die Erzählkünstlerin Alexandra Kampmeier und der Poetry-Slamer Viktor Hacker eigene und überlieferte Geschichten zum Besten und stellen dem Publikum zwei weitere KünstlerInnen vor. Für die Premiere am 22. Februar 2018 haben sie die großartige Erzählkünstlerin und Puppenspielerin Petra Albersmann und den begnadeten Schauspieler, Komiker und Synchronsprecher Monty Arnold gewinnen können. Das gibt eine höchst bunte Mischung aus völlig verschiedenen Geschichten, passend zum Jahresthema 2018 des Goldbekhauses „GUT:HABEN“.
Und gut haben sollen es im GESCHICHTENSALON alle, besonders die ZuhörerInnen. Beide Gastkünstler präsentieren zwei Geschichten – eine davon ist wahr, die andere gelogen. Aber welche ist welche? Finden Sie es heraus! Und wer weiß, am Ende haben Sie nicht nur viel zu erzählen, sondern vielleicht auch noch etwas gewonnen.
Nehmen Sie Platz im GESCHICHTENSALON und genießen Sie Ihr persönliches Kopfkino!

AK 15,- / 12,- | VVK 12,- / 10,- | Tickets

Bühne zum Hof
Alexandra Kampmeier weiß genau, wie man Geschichten spannend erzählt. Die ausgebildete Märchen- und Geschichtenerzählerin begibt sich auf verschlungenen Pfaden durch die Fantasie, wobei die Geschichte nicht selten plötzlich abbiegt und sich neue, eigene Wege sucht. Als Erzählkünstlerin zieht sie seit vielen Jahren freiberuflich durch die Welt, um Wahres, Abstruses, Fantastisches und Überliefertes zum Leben zu erwecken. Sie ist unterwegs als Unterhaltungskünstlerin auf Kleinkunstbühnen, im privaten Rahmen oder auf Firmenfeiern. Ab und zu moderiert sie oder darf als Dozentin der Bücherpiraten Lübeck andere vom freien Erzählen begeistern. Ein weiterer Schwerpunkt sind die persönlichen Lebens- und Liebesgeschichten, die sie auf Hochzeiten, Jubiläen und Trauerfeiern erzählt. Schließlich steckt das Leben ja voller Geschichten. 

Petra Albersmann aus Hamburg, aufgewachsen als Kind einer Bergmannsfamilie in dritter Generation, erfindet und erzählt Geschichten seit ihrer Kindheit.
Mit liebevollem Blick für ihre Umgebung verwebt sie Wahres mit Fast-Wahrem, längst vergangene Zeiten mit Heute und Bergmanns Heil mit Seemanns Garn.
Herz, Witz und jede Menge Fantasie inklusive.

Monty Arnold, Sprecher, Komiker, Schauspieler, Autor, Persönlichkeit
Geboren in Mönchengladbach und nach einem Gastspiel beim Saarländischen Rundfunk seit 1989 in Hamburg tätig, tingelte 16 Jahre lang als Kabarettist. Ende der 90er Jahre erlaubte ihm sein Engagement als Sprecher den Ausstieg aus dem mittlerweile ungeliebten Leben aus dem Koffer, und er kehrte der Comedy den Rücken, um als Dozent für Musical- und Mediengeschichte zu arbeiten. Unterdessen verdingte er sich als Medienautor, besonders nachhaltig in der seit 2005 laufenden Sendereihe „Upps“ bei SuperRTL und RTL und als Autor und Regisseur von freien Bühnenprojekten. Im Synchron ist er als Sprecher, Regisseur und Autor tätig. Seit 2014 blogt Monty Arnold im "St. George Herald" (blog.montyarnold.de) über Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Popkultur.
Monty Arnold arbeitet auch als Moderator und spielt von Zeit zu Zeit sein Stummfilm-Live-Programm "Väter der Klamotte" mit Slapstick-Komödien von Laurel & Hardy. Sein letztes Bühnenprojekt ist das Programm "Es spricht zu Ihnen

Viktor Hacker, Humorist, Autor, Sprecher, Türmann
Als hauptberuflicher Sprecher für Imagefilme, Hörspiele, Computergames, Off-Kommentare in seriösen TV-Kulturformaten sowie als Synchronschauspieler unterwegs, verdient sich Viktor Hacker überdies mit dem Verfassen von Texten sowohl für den Heim- und Gartenbereich als auch die leichte, humoristische oder dramatische Unterhaltung auf der Bühne seine Brötchen. Auf der er selbst auch regelmäßig in persona steht. Zum Beispiel auf den zahlreichen Kabarett- und Kleinkunstbühnen der Hansestadt Hamburg. Sei es solo oder in diversen Ensembles, wie etwa „Zeit für Zorn? – Die Türsteherlesung“, „Die Feuerbrüder“, „Rock’n’Roll Overkill“, „Grenzenlose Ärzte“ oder „Rock’n Psycho“. Neuestes „Kind“ in Sachen Bühnenkollaboration ist „Hacker und Sengbusch in: Es bleibt schwierig …“. Eine kabarettistische Revue mit Wort- und Musik-Beiträgen für starke Nerven.