we_path

Corona-Virus

NEUSTARTS IM JUNI + JULI

Alle Neustarts hier!

GOLDBEK~KANAL - DIE NACHBARSCHAFTSWELLE

Unser Nachbarschafts-PODCAST zum Reinhören auf Podcast.de und Spotify

Siebte Welle: Woody Mues liest aus »Die Nachtigall« von Hans Christian Andersen

 

 

MomentMal!

Ab dem 17. Juni ist das mobile Geschichtenprojekt MomenttMal! in Hamburg-Nord unterwegs!
Mehr Infos hier | Bericht NDR

DYNAMO

NEU: Dynamo | Cardio-Mix Workout-mit Jessi

Halt den Rücken fit mit Jessi

FASZILICIOUS!: Fitbleiben mit Jessi im Lockdown!

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

Abgesagt wg. Covid 19! theater achtsam: besser lügen

Freitag 24. April | 20 Uhr | Theater
Am 15.3.2020 hat der Hamburger Senat eine "Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg" veröffentlicht. Bis zum 30.4.2020 steht das kulturelle Leben in Hamburg still. Leider ist davon auch diese Veranstaltung betroffen.

Dieses Mal kümmern wir uns um die Lüge, ein in der Politik sehr aktuelles Thema. Wir stellen sie vor Gericht; die Geschworenen stehen vor der großen Verantwortung, ein Urteil fällen zu müssen. Eingebettet in deren Diskussion spielen wir der Wirklichkeit abgeschaute Szenen. Dabei tauchen unter anderen ein falscher Richter mit seiner Lebenslüge ("Ich hatte eine schöne Kindheit!")  auf und zwei Frauen im Café im persönlichen Gespräch, die sich die Lüge ("Das ist ja toll!") und die Wahrheit ("War die immer schon so fett?") um die Ohren hauen. In einem Workshop lernen wir, besser zu lügen, um erfolgreicher zu sein. Die Doping-Sünder unter den Sportlern zeigen sich.
Lassen Sie sich überraschen. Sie werden vieles wiedererkennen. Sie können auch etwas gewinnen! Das Ganze ist unterhaltsam, lustig, politisch, juristisch interessant, regt zum Nachdenken an, ...

„Verehrte Geschworene, liebe Zuschauer*innen, hohes Gericht: Brauchen wir die Lüge oder brauchen wir sie nicht? Sie denken: Ist doch klar! Die Lüge gehört verboten! Doch glauben Sie mir: So einfach ist es nicht.”

Die freie Theatergruppe achtsam existiert seit 15 Jahren. Wir proben einmal in der Woche unter professioneller Anleitung. Unsere Stücke entwickeln wir über Improvisationen selbst. Bisherige Themen waren z.B. "innere Fluchten" und "Zeit - haben, nehmen, läuft ab, totschlagen".

AK 10,- | VVK 8,- | Tickets

Bühne zum Hof
Im Rahmen des Jahresthemas "GRUND:GENUG" des Goldbekhauses.