we_path

FIT BLEIBEN!

Fitness-Videos mit Jessica Neumann findet ihr hier.

Pilatesvideos mit Frauke Richter: hier.

EINSAMKEIT 1 - 5

Installation an den Plakatafeln Moorfuhrtweg! Info

WOCHE DES GEDENKENS 2021

Die Woche des Gedenkens findet trotz der widrigen Umstände statt! Hier das ausführliche Programm.

WIR SEHEN UNS 2021!

Ganz sicher treffen sich unsere Kreativkurse ab dem 11. Januar wie gewohnt per Videoschalte. Die Gruppen haben mit Ernesto einen spannenden Ausblick 2021 entwickelt.

GOLDBEK~KANAL - DIE NACHBARSCHAFTSWELLE

Unser Nachbarschafts-PODCAST zum Reinhören auf Podcast.de und Spotify

11. Welle: Winteredition

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

Live Stream: AN EVENING OF SHORT STORIES BY ISAAC BASHEVIS SINGER

Samstag 20. Februar | 19:30 Uhr | in englischer Sprache!
Vor über 3.000 Jahren entstand das Judentum als eine der Weltreligionen und entwickelte lebendige Traditionen, Lebensweisen, eine eigene Philosophie und Kultur. Isaac Bashevis Singer (1902-1991) hat viele Geschichten über das Leben der Juden geschrieben.
Die Nachkriegsgeneration der Deutschen ist bis heute geprägt von der qualvollen Erinnerung an die nationalsozialistische Geschichte und das unendliche Leid, das es vor allem für die Juden brachte. Aber die heutige Generation der Juden möchte nach vorne blicken, sich von der Assoziation mit dieser Vergangenheit lösen, die eigene Kultur leben und gemeinsam mit anderen zelebrieren. In dieses Spannungsfeld begeben wir uns mit unserer Veranstaltung und freuen uns riesig auf einen Abend, an dem das Couch Theatre das Werk Singers zelebriert und uns an der jüdischen Kultur teilhaben lässt.

© The Isaac Bashevis Singer Literary Trust. Reading by permission of Liepman AG, Zürich

Die Veranstaltung findet im Rahmen der "Woche des Gedenkens" initiiert vom Bezirksparlament Hamburg-Nord, statt.
Rebecca Garron liest einige Geschichten vor, u.a. Zlateh the Goat, musikalisch begleitet von Stücken jüdischer Komponisten, interpretiert am Klavier von Paul Baeyertz.
Die Texte sind in englischer Sprache und setzen keine besonders anspruchsvollen Sprachkenntnisse voraus. Verständnisfragen werden im Anschluss sehr gerne von der Leserin auch in Deutsch beantwortet.

Homepage

Diese Veranstaltung war unrsprünglich als Präsensveranstaltung geplant. Aufgrund der nach wie vor angespannten Coronasituation werden wir sie nun als Livestream anbieten und am 20.2. via youtube ab 19:30 Uhr übertragen. Den entsprechenden Link finden Sie dann auf dieser Seite.