we_path

Sommerpause!

Vom 1. Juli bis zum 12. August 2018 haben wir Sommerpause.
In dieser Zeit finden keine Kurs- und Vereinsgruppen statt, bis auf SUP-Angebote.
Bitte beachten Sie unser Sommerprogramm.
Öffnungszeiten Informationsbüro: dienstags & donnerstags 15 – 18 Uhr

Reeperbahnfestival

Nachruf auf Hermann Hinrichsen

Am 24. Juni 2018 ist unser langjähriger Kursleiter Hermann Hinrichsen verstorben.
In einem Nachruf würdigen wir sein Schaffen im Goldbekhaus.

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

ES WIRD LUSTIG!

17. Hamburger Comedy Pokal 2019 findet vom 25.1. bis zum 28.2019 statt

Yves Macak: R-zieher

Samstag 20. April | 20 Uhr | Comedy
R-zieher - Echt jetzt?!
Yves Macak ist seit über 20 Jahren staatlich geprüfter Erzieher und öffnet für uns die Tür in eine Welt, die nur ein Bruchteil von Männern in Deutschland überhaupt zu sehen bekommt.
Eine Welt in der Männer in der Unterzahl sind und Frauen wie „Tofu-Tina und Häkel-Heike“ die Mehrheit bilden. Yves führt uns in eine Welt ein, in der Stuhlkreise, Töpferkurse und pädagoische Webarbeiten zum Tagesgeschäft gehören. Es ist eine Welt, in der der „pädagogische Happen“ aus den dürftigen und einseitigen Bohnen- und Kohlerzeugnissen der Schuhof-AG besteht.
Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz berichtet Yves mitreißend und pointiert über den langen Weg vom Menschen zum Erzieher und lässt uns mit Lachtränen in den Augen hautnah nacherleben, wie sich der Berufsalltag in Kitas, Schulen und Jugendfreizeitheimen wirklich anfühlt.
Es erwartet sie ein Abend, voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlichen musikalischen Einlagen von einem Pädagogen, wie er im selbstgeschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestelltem Buche steht.
Mit Yves Macak | www.r-zieher.de

AK 16,- / 13,- | VVK 13,- / 10,- | Tickets

Bühne zum Hof
Er ist der Gewinner der allerersten Quatsch Comedy Club Talentschmiede und wurde 2012 von Sky Comedy zum „Stern am Comedy Himmel“ gekürt.
Yves Macak ist wahrhaftig ein „Ein-Mann-Kleinkunst- und Kabarettfestival“. Er wechselt in der Kürze eines Lidschlags von tiefgreifenden Pointen über musikalische Einlagen zu leidenschaftlich gespielten und punktgenau karikierten Parodien seiner Mitmenschen.