we_path

Stellenausschreibung Support Fundraising Marketing

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.12.2018. Hier geht es zur Ausschreibung.

HHer Erklärung der Vielen

Das Goldbekhaus gehört zu den Erstunterzeichnern der HAMBURGER ERKLÄRUNG
DER VIELEN!

VERLEGT

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Weihnachts-Improshow mit den Spielern in große Halle verlegt!
Karten ab sofort wieder verfügbar, hier im Goldbekhaus und bei Ticketmaster!

Vorschau

Veranstaltungen Januar 2019

Kursprogramm Januar bis März 2019

 

VORVERKAUF STARTET!

Am Donnerstag, 1. November startet der Vorverkauf für den 17. Hamburger Comedy Pokal!
Hauptrunde: bei Ticketmaster oder den teilnehmenden Häusern
Halbtrunde: bei Ticketmaster oder den teilnehmenden Häusern
2. Chance Show: Schmidts TIVOLI
Finale: Schmidts TIVOLI

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

Wir vermissen dich!

Unvergessen - Regine Hüttl
11.3.1965 - 28.5.2018

 

Jörg Schumacher: Lügenpresse

Freitag 29. März | 20 Uhr
Was wird uns verschwiegen?
Sagen uns die Medien die Wahrheit? Gibt es ein Netzwerk von guten und bösen Journalisten? Sind die Öffentlich-Rechtlichen nur ein Sprachrohr? Was wird uns verschwiegen? An welchen Stammtischen denken sich Politiker und Journalisten die Geschichten aus? Es reicht! Jetzt kommt die Wahrheit auf den Tisch!
Der Hamburger Comedian arbeitete elf Jahre lang als Redakteur bei BILD, der Zeitung mit den wirklich großen Buchstaben. Danach war er fünf Jahre Stellvertreter und Chefredakteur in der Yellow-Press, wo man die Kunst der Täuschung lernt.
In seinem neuen Programm packt er aus: Er spricht, darüber wie Geschichten entstehen, was Journalisten wirklich können und ob wir Teil einer gigantischen Verschwörung sind.
20 Jahre lang war Jörg Schumacher Journalist, jetzt Comedian und Moderator – und fester Bestandteil der jungen und innovativen Hamburger Comedy-Szene. Die Kritiker sagen: „Jörg Schumacher ist ein mitreißender Erzähler und reflektiert dabei sich und sein Leben klar und komisch!“
Mit: Jörg Schumacher | Facebook

AK: 15,- / 12,- | VVK: 12,- / 10,- | Tickets

Bühne zum Hof