we_path

REFUGEES MIT UNS

Spendenverdoppelungsaktion am  Freitag 26. August 2016 ab 15 Uhr.
Projekte finanzieren

Vorschau Spätsommer

35 Jahre Goldbekhaus 10. + 11.9.2016

Programm September 2016

Kursprogramm Sept. - Dez. 2016

30-jähriges Bühnenjubiläum

feiern die HERBST-ZEITLOSEN 2017. Wir brauchen IHRE Unterstützung!

GEDICHTE!

Das Goldbekhaus lädt euch ein, Lieblingsgedichte - auch selbst verfasste - einzusenden. Hier in Winterhude werden sie unter Bäumen hängen, wo Worte im Vorübergehen wehen und berühren.
Peter Rautenberg, Moorfuhrtweg 9 22301 HH, peter.rautenberg@goldbekhaus.de

Mehr Infos zum Projekt "FREIRÄUME"

WIR IM QUARTIER WINTERHUDE

Gemeinsam mit Geflüchteten entstehen wunderbare Projekte, die leider noch nicht alle finanziert sind. Aus diesem Grund haben wir auf der Spendensammelplattform betterplace.org einen Spendenaufruf angelegt. Jede kleine und große Spende hilft weiter!

 

DIE AKTUELLEN AKTIVITÄTEN

Refugees with us – welcome!

Our „Quartier“(quarter/neighbourhood) Winterhude-Uhlenhorst has loads to offer. We’d like to share our cultural, sportive and communal experiences with you and invite you to join in with these events and workshops. All events are free, but if an event requires registration, please contact “Sozialmanagement” in your accommodation or get in touch with the specified contact person. 

If you’re unsure whether to bring your kids along, just check with the organiser – it’s usually not an issue!

If you have further -general- queries, please contact
Miriam Krohn (of Heilandskirche and Q8) m.krohn@q-acht.net,
Peter Rautenberg (of Goldbekhaus) peter.rautenberg@goldbekhaus.de or
Suse Hartmann (of Goldbekhaus) suse.hartmann@goldbekhaus.de

 

Download: Offer-Collection English | Download: Angebotspaket Deutsch

ERZÄHLT DOCH MAL

DER NEUE WIQ-BLOG für alle Themen rund um „Geflüchtete mit uns“ist online! Seit ein paar Wochen entsteht ein Blog, in dem "Wir im Quartier" (WIQ) Geschichten von Geflüchteten und ehrenamtlichem Engagement schreiben, Veranstaltungstipps geben und diese besprechen. Wir berichten über die Aktivitäten in Winterhude, Barmbek und Uhlenhorst. Unser Ziel ist es, den positiven Stimmen und Aspekten im Zusammenleben mit Geflüchteten wieder mehr Gehör zu verschaffen. Auch möchten wir den Austausch aller ehrenamtlichen HelferInnen, Interessierten und in zunehmenden Maße auch der Geflüchteten untereinander fördern. Und so laden wir alle ein, uns Berichte, Vorankündigungen, Fotos und Filme zukommen zu lassen und, wenn wir sie eingestellt haben, darüber ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!


Schicken Sie bitte die Beiträge an: wir-im-quartier@goldbekhaus.de
Den Blog können Sie unter www.gemeinsam-mit-gefluechteten.de aufrufen.
Kontakt: Peter Rautenberg | peter.rautenberg@goldbekhaus.de | 040 278 702-10

 

KUNST & KULTUR

Schöne Veranstaltungen im Programm:
Unsere nächsten Klangspiele finden Im Rahmen unseres Jubiläums "35 Jahre Goldbekhaus" am 10.9. um 19 Uhr statt und die Reihe Welcome-Movies wird am 24.8. um 19:30 Uhr fortgesetzt.
Im September starten gleich zwei Projekte für Geflüchtete sowie Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Melden Sie sich schnell an für das Theaterprojekt MITTEN IM WANDEL - EIN EXPERIMENT DES ANKOMMENS und/oder starten Sie durch bei dem Kreativprojekt WOHIN DIE ZEIT UNS FÜHRT.
Die Initiative "Zusammen Singen" lädt am 5. Oktober um 19:30 Uhr zu einer öffentlichen Chorprobe ein. Jede/r ist herzlich willkommen, mitzusingen. Der Eintritt ist frei!
Wer nicht auf die Bühne, aber in gemeinsame Aktion kommen möchte, kann dies u.a. gern in unserem Angebot Handarbeiten tun. Dieses findet immer Dienstags von 16 bis 18 Uhr in der Heillandskirche im Winterhuder Weg 132 statt. Kontakt: Ute Winter.

Wenn Sie ein oder zwei Geflüchtete zu einer der Goldbekhaus-Veranstaltungen mitnehmen wollen, machen Sie das! Wir übernehmen den Eintritt für Ihre Gäste. Bitte rufen Sie vorher an 040 278 702-0 und reservieren Sie entsprechend Plätze, damit Sie nicht eine bereits ausverkaufte Veranstaltung erwischen. An der Abendkasse können wir dieses Angebot leider nicht machen.

SPORT & BEWEGUNG

Gemeinsam in Bewegung kommen. Inzwischen haben wir ein tolles Sport- und Bewegungsprogramm zusammen gestellt. Via Klick auf die links gibt es weitere Informationen zu den jeweiligen Gruppen und Kursen.

Alsterrunning, der Lauftreff mit Geflüchteten | Kundalini Yoga für geflüchtete Frauen | Spiel und Spaß mit Geräten für Eltern und Kinder | Gemeinsam spielen - Gemeinsam essen für Eltern mit ihren bis 10-jährigen Kindern | Tanzen für Frauen
In Kooperation mit der DLRG Ortsgruppe Nord-Ost e.V. finden Schwimmkurse für Jugendliche im Berufsförderungswerk in Farmsen statt. Der aktuelle Kurs ist voll - wir arbeiten an zusätzlichen Angeboten.
Montags von 10 bis 14 Uhr gibt es nun eine Fahrradreparaturwerkstatt. Fahrradspenden nehmen wir sehr gern entgegen!
Wenn Sie bereits Mitglied im kulturNverein des Goldbekhaus e.V. sind und unsere Vereinsangebote nutzen, bringen Sie gern kostenfrei einen Geflüchteten mit. Bitte rufen Sie vorher an oder schreiben eine Mail alex.lueken@goldbekhaus.de, damit wir mit Hilfe des HSB den Versicherungsschutz gewährleisten können.

Kontakt: Miriam Krohn | m.krohn@q-acht.net

ZUSAMMEN ETWAS SCHÖNES MACHEN

- besser kann man es gar nicht beschreiben. In dieser Gruppe geht es vor allem darum, die Menschen zu Freizeitaktivitäten und kulturellen Veranstaltungen in Hamburg zu begleiten, denn offene Kultur- und Sportangebote gibt es viele. So kann man sich unverbindlich kennen lernen, gemeinsam Kultur erleben und die schönen Seiten der Stadt entdecken. Wer Lust hat, etwas zu unternehmen oder von einer tollen Veranstaltung erfahren hat, die für Geflüchtete frei ist, meldet sich bei Kathleen Czech kathleen.czech@goldbekhaus.de

Darüber hinaus machen wir Spaziergänge mit BewohnerInnen der Unterkünfte und initiieren, die uns ganz besonders am Herzen liegenden, Sprachpatenschaften, denn mit einem festen Gesprächspartner oder einer festen Gesprächspartnerin lässt sich das Reden im Dialog leichter üben als in einer großen Gruppe. So vermitteln wir SprachpartnerInnen an Menschen aus den Unterkünften, die Lust haben, sich regelmäßig zu treffen und ihre neu erlernten Kenntnisse aus dem Deutschunterricht zu festigen.

Wir haben auch noch weitere Aktionen im Angebot, die Deutschlernen und Begegnung auf eine vergnügliche Weise ermöglichen: Ausflüge zum Besuch des "Dialog in Deutsch" | Alphabetisierung für Frauen mit Kindern | Hamburg erkunden bei den Stadtteilspaziergängen oder bei Spaziergänge, Kultur und mehr

Für alle, die mit Geflüchteten Deutsch lernen möchten, gibt es hier den link zum Download von Unterrichtsmaterialien in vielen verschiedenen Sprachen.

ESSEN & TRINKEN

Die ersten "Kochen-Essen-Kennenlernen" haben am 15. Januar und 18. März stattgefunden, waren super lecker und haben alle TeilnehmerInnen begeistert.

Gemeinsam essen. Unsere Gruppe veranstaltet monatlich an einem Freitagabend ein gemeinsames Essen mit Geflüchteten im Goldbekhaus. Es ist Platz für ca. 10-15 Gäste, die je nach Lust und Laune mit vorbereiten und/oder kochen - oder sich einfach mit uns um dem Tisch setzen, sich austauschen und kennenlernen können.

 

COOK – EAT - MEET | Tasty meet-ups
Eat together. We organise a monthly dinner with refugees at Goldbekhaus. We have space for 10-15 guests who can join in with preparing and/or cooking the meal – or just sit down at the table for a relaxed meal and a chat.


Anmeldung und Information bei / Information and registration:
Steffi Ellers | kekwiq@gmail.com

Neue/r Kordinatorin gesucht!

PATENSCHAFTEN

Die ersten Patenschaften sind übernommen, Kontakte zu den Menschen in den Unterkünften geknüpft und nun geht es los mit den Begleitungen zu Ämtern und Behörden, aber auch zu gemeinsamen schönen Veranstaltungen. Wir freuen uns auf jede und jeden Ehrenamtlichen, die unsere Gruppe noch bereichern möchten!

Unsere Einladung für Geflüchtete:
Wir freuen uns auf Sie!
Wir sind eine Gruppe von Engagierten, die Sie gerne ein Stück auf Ihren ungewohnten neuen Wegen begleiten wollen. Sie brauchen Unterstützung mit Behörden, sie wollen mit Begleitung zum Arzt, Sie haben Fragen Ihr ‘neues‘ Leben hier betreffend! Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir gehen gemeinsam zu Konzerten, Sportveranstaltungen, nehmen zusammen Teil am kulturellen Leben und bringen Sie die ersten Male gerne zu Sprachkursen und Bildungsveranstaltungen. Ein nettes Gespräch und offenes Ohr wird es immer dabei geben.
Kontakt: Dieter Seelis | p.b.wiq@gmx.de

WEITERE INTERESSANTE LINKS

Willkommenskultur‐hamburg.de ist eine redaktionell betreute Internet‐Plattform, auf der Aktivitäten aller Kultursparten im Bereich Kulturarbeit für Geflüchtete in Hamburg dargestellt werden und alle Akteure Wissenswertes zum Thema finden können.

 

Die Plattform für alle, die geflüchteten Menschen in Hamburg eine Perspektive geben: Forum Flüchtlingshilfe der Stadt Hamburg. Um den fachlichen Austausch geht es bei der Arbeit der Dialogforen, es gibt Ergebnisse und Materialien zum Thema Sprachförderung für Erwachsene sowie Kultur und Willkommenskultur.

 

Auch der Hamburger Sportbund ist sehr aktiv beim Thema "Integration durch Sport für Flüchtlinge" und hat eine Veranstaltungsreihe dazu ins Leben gerufen.

 

Neuer Standort der Kleiderkammer: Große Elbstraße 264, 22767 Hamburg-Altona | Hanseatic Help goes ELBE264

 
Fortbildungen für FlüchtlingshelferInnen. Der PARITÄTISCHE Hamburg möchte Sie bei Ihrem Engagement unterstützen, damit Sie sich gut gerüstet fühlen für die herausfordernden Aufgaben, damit Sie sich besser auskennen im Dschungel von Paragrafen, Bestimmungen und Behörden, und damit Ihnen der Spaß und die Freude am Helfen erhalten bleiben. Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenfrei.

 

Die AKTIVOLI-Freiwilligenakademie ist ein Projekt des AKTIVOLI-Landesnetzwerks. Sie hat das Ziel Freiwilligen in und um Hamburg einen guten Überblick über Fortbildungsangebote zu bieten und freiwilliges Engagement zu fördern.

 

UHHhilft - Studienorientierung für Geflüchtete. Die Universität Hamburg möchte Menschen helfen, die aufgrund der Flucht aus ihrem Herkunftsland ihr Studium unterbrechen mussten, den Weg in ein Regelstudium zu finden.

 

 

WEITER GEHT'S!

Welcome Refugees! Die Hilfsbereitschaft der WinterhuderInnen, UhlenhorsterInnen, BarmbekerInnen, … ist sehr groß, ebenso wie das Interesse an den Menschen, die zu uns kommen.  Gemeinsam möchten alle das Zusammenleben in den Nachbarschaften gestalten.
Im neuen Jahr werden angedachte Projekte weiter geplant, vermehrt Ressourcen organisiert und vor allem der Kontakt zu den geflüchteten Menschen intensiviert.

Unser wunderschönes Signet "REFUGEES MIT UNS - WIR IM QUARTIER WINTERHUDE" wurde uns von der Grafikerin Medi Stober Atelier für Gestaltung geschenkt. Ganz vielen Dank!

 

 

GEMEINSAM!

Wir können viel bewegen! Ein initiatives und kreatives Bündnis aus verschiedenen Einrichtungen und unendlich vielen hochengagierten Menschen ist entstanden.

Projekt Q8 - Quartiersentwicklung Winterhude-Uhlenhorst

Ev.-luth. Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst

Welcome to Hamburg-Uhlenhorst

Welcome to Hamburg-Barmbek

Welcome to Barmbek Hufnerstraße

 

WIE TICKEN DIE DEUTSCHEN?

Eine Broschüre in vielen Sprachen erklärt Geflüchteten in kurzen Sätzen, bei wem sie hier gelandet sind. Man kann sie herunterladen und auch bei Verlagen kostenfrei bestellen.
Hier ist der Link: http://www.refugeeguide.de/

GIVE SHELTER NIGHTS

Obhut und Schutz für eine Nacht. Ende Oktober ergriffen die Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst und Q8 gemeinsam mit dem Goldbekhaus die Initiative um ankommenden Geflüchteten für eine Nacht Obhut und Schutz zu geben. Etwa 40 Flüchtlinge wurden spontan an die Hand genommen, im Besonderen Familien mit Kindern, bekamen eine warme Suppe, Winterkleidung und Verpflegung für die Weiterreise. Seitdem ist viel passiert. Viele engagierte Menschen aus dem Umfeld der Kirche, dem Goldbekhaus und Q8 sowie aus den bereits bestehenden Initiativen Welcome to Uhlenhorst und Barmbek nahmen die Dinge in die Hand. Mittlerweile können in den Räumen der Heilandskirche in den Nächten Di, Mi, Do Familien mit Kindern, die als Transitreisende am Hauptbahnhof stranden, in Sicherheit und Wärme übernachten, bekommen zu essen, medizinische Versorgung und ganz viel liebevolle Begleitung.
Alle, die mitwirken wollen, melden sich bitte bei Miriam Krohn m.krohn@q-acht.net

Wg. der aktuellen Versorgungssituation sind die Give-Shelter-Nights in der Heildandskirche im Moment ausgesetzt.

Das ZDF hat in einem Filmbeitrag auch eine gute Sequenz (ab Minute 29 für ca. 5 Minuten) über die give shelter nights in der Heilandskirche veröffentlicht.