we_path

18. Hamburger Comedy Pokal

Im Januar 2020 ist es soweit! Der 18. Hamburger Comedy Pokal geht an den Start: Vom 31.1. bis zum 3.2.2020 kämpfen 20 Nominierte um die begehrten Trophäen und um 6.000,- Euro Preisgelder, zur Verfügung gestellt von der SAGA Unternehmensgruppe. Vielen Dank!

EIN STUHL AUF REISEN

Elisabeth Cruz hat das Projekt „Ein Stuhl auf Reisen“ ins Leben gerufen.

Es sind 20 Bilder bei hochgeladen und wir möchten euch bitten, zu EINEM dieser Bilder eine Geschichte zu schreiben, nicht länger als EINE DIN A4-Seite.

Wir veröffentlichen die Texte nach und nach, evtl. wird ein Buch daraus.

Bitte die Geschichten an peter.rautenberg@goldbekhaus.de UND an Elisabeth Cruz, cisnes2000@freenet.de, schicken.   

 

Hier der Transferlink: https://pro.teambeam.de/my/transfers/8u4sq4vec43p8qqtxl7l3m6mwiwmz4ax7vxn14oc

HHer Erklärung der Vielen

Das Goldbekhaus gehört zu den Erstunterzeichnern der HAMBURGER ERKLÄRUNG
DER VIELEN!

REFUGEES MIT UNS

Jede Spende hilft! Projekte finanzieren

Comedy

sisters of comedy

Di 12.11. | 20 - 22:30 Uhr | Comedy + Kabarett mehr

Frank Fischer: Meschugge

Fr 22.11. | 20 - 22 Uhr
me|schug|ge (hebr.-jidd.) ugs. für verrückt. Das steht zumindest im Duden. Falls Sie sich jetzt fragen, wer oder was denn verrückt ist – kleiner Tipp: Schalten Sie mal die Nachrichten ein. Oder fahren Sie mit dem Zug, laufen Sie durch die Fußgängerzone, den Supermarkt oder setzen Sie sich ins Café. Denn egal ob Trump, Putin oder die Frau vor Ihnen an der Kasse – ständig hat man den Eindruck, von Menschen umgeben zu sein, bei denen im Kopf nicht alles ganz rund läuft. Frank Fischer hat sie alle beobachtet. Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt für sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann. Stellt sich abschließend nur noch die Frage: Wenn so viele Menschen um uns verrückt sind, sind wir dann die einzig Normalen? Oder sind wir am Ende vielleicht selbst meschugge?

Gewinner des Hamburger Comedy Pokals 2015

mehr

AUSVERKAUFT! Nicole Jäger: Prinzessin Arschloch

Mi 4.12. | 20 - 22:30 Uhr | Stand Up Comedy | PREVIEW
Ab 2020 geht Nicole dann mit ihrer neuen Stand-up-Comedy "Prinzessin Arschloch" auf Tour. Eine Show über die eigenen Abgründe und deren unfassbare Komik In ihrem sehr persönlichen Programm seziert Nicole Jäger Dinge, die zwar offensichtlich sind, aber die man trotzdem nie ausspricht. Von Urteilen anderen gegenüber und der Ablehnung seiner selbst. Dabei spannt sie einen so komischen wie tiefgründigen Bogen von der Lust an der Boshaftigkeit, über Alltagswahnsinn bis hin zu ihrer Perücke. Und von ihrem Klodeckel abschraubenden Ex-Mann zur Frage warum gerade auch Frauen ihr „inneres Arschloch“ öfter mal ausleben sollten. Sie schont dabei weder sich noch andere und spricht auch unbequeme Wahrheiten und Lebenslügen an. mehr

RESTKARTEN! Nicole Jäger: Prinzessin Arschloch

Do 5.12. | 20 - 22:30 Uhr | Stand Up Comedy | Vorpremiere! | PREVIEW
Ab 2020 geht Nicole dann mit ihrer neuen Stand-up-Comedy "Prinzessin Arschloch" auf Tour. Eine Show über die eigenen Abgründe und deren unfassbare Komik In ihrem sehr persönlichen Programm seziert Nicole Jäger Dinge, die zwar offensichtlich sind, aber die man trotzdem nie ausspricht. Von Urteilen anderen gegenüber und der Ablehnung seiner selbst. Dabei spannt sie einen so komischen wie tiefgründigen Bogen von der Lust an der Boshaftigkeit, über Alltagswahnsinn bis hin zu ihrer Perücke. Und von ihrem Klodeckel abschraubenden Ex-Mann zur Frage warum gerade auch Frauen ihr „inneres Arschloch“ öfter mal ausleben sollten. Sie schont dabei weder sich noch andere und spricht auch unbequeme Wahrheiten und Lebenslügen an. mehr

Sonja Gründemann: Alltagswahnsinn

Fr 6.12. | 20 - 22:15 Uhr | Musik-Comedy | HH-Premiere!
Täglich grüßt der Alltag: Kind & Karriere, Business & die persönliche Bühne. Wie viele Rollen verträgt eine Frau, bevor sie wahnsinnig wird? Das Kind möchte spielen, der Partner will nicht nur Papa sein, die Familie kommt zu Besuch, die Putzfrau hat einen anderen Job angenommen, die beste Freundin möchte einen Rat und die schwangeren Muttis fragen ständig, ob denn nun noch ein zweites Kind geplant ist. Sonja Gründemann jongliert amüsant den Alltag: Kind, Job, Yoga, Zumba, Auszeit, Kampf gegen die Schwerkraft, Altersanzeichen und dann die Frage, ob das der Mann ist, mit dem sie den Rest des Lebens verbringen möchte…Wie wäre es eigentlich, wenn sie damals mit ihrer ersten großen Liebe zusammengeblieben wäre?...Tja, damals... Was ist denn eigentlich heute aus ihm geworden? Dank Social Media lässt sich das ja ganz schnell rausfinden. Ein Treffen wäre doch spannend…
Die Hamburger Sängerin und Schauspielerin Sonja Gründemann stolpert mit Humor und Musik quer durch die Sinnfrage der Frau um die 40 – ein Steptanz zwischen Erinnerung und dem knallharten Alltagswahnsinn.
Am Klavier, frech und mit männlichen Anmerkungen wie immer: Markus Schell. mehr

kerim pamuk: Erleuchtet und verstrahlt

Do 12.12. | 20 - 22:15 Uhr | kabarett oriental
40 Jahre teutonische Diaspora. Vor lauter Evaluation, Feedback-Meetings und Team-Building-Events kommt kaum jemand noch zum Arbeiten, das aber mit vielen Überstunden. In ERLEUCHTET & VERSTRAHLT evaluiert Pamuk ultimativ das Feedback über Gott, die Welt und andere Katastrophen. Nach 40 Jahren in der teutonischen Diaspora zieht er Bilanz, persönlich, politisch und manchmal panisch. Eingeklemmt zwischen Weltuntergangspropheten und dreisten „Alles super, weiter so!“-Deppen spricht er über große und kleine Themen: Wie wir wurden, was wir nie sein wollten. Über den ewigen Kreislauf von Werden und Vergehen, genauer von Erblöden und Verblöden. Was macht das Leben mit uns und was wir mit dem Leben? Kerim Pamuk präsentiert böse und blumig, klug und komisch einen Abend zwischen optimistischer Resignation und pessimistischer Euphorie. mehr

Für eine Handvoll Feenstaub

Fr 17.1. | 20 - 22 Uhr | Musik-Comedy

Die Western Comedy!

mehr

Armin Sengbusch vs Nikolai Binner

Fr 31.1. | 20 - 22:30 Uhr | Hauptrunde 18. Hamburger Comedy Pokal
In der Hauptrunde des 18 Hamburger Vomedy Pokals treffen im Goldbekhaus aufeinander:

Der Hamburger Armin Sengbusch ist ein Urgestein der Poetry-Slam-Szene. In seinen Solo-Programmen thematisiert er Themen nahe seiner Lebenswirklichkeit: »Ich bin ohne Menschen glücklicher«. Der mehrfach geschiedene Mann weiß, wovon er spricht, wenn er lieber allein sein will. Er kann auch begründen, warum es Unsinn ist, in einer U-Bahn sitzend aus dem Fenster zu sehen. Oder warum Kommunikationsprobleme nicht auf die unterschiedlichen Geschlechter begrenzt sind, sondern alle Menschen betreffen, die atmen. Und wenn es nach Armin Sengbusch geht, dann atmen viel zu viele Menschen die Luft, die er schon immer haben wollte.
Ein brachial lustiger Abend über die Schattenseiten der Menschheit, aus dem Armin Sengbusch Ausschnitte zeigt. Aber natürlich wird es auch die Highlights seiner weiteren Programme zu sehen sein und auch der Griff zur Gitarre ist wahrscheinlich, denn singen kann Armin Sengbusch auch.

Spirituell, reflektiert und asozial. Nikolai Binner ist ein Assi mit Stil. Aufgewachsen unter erschwerten Bedingungen hat sich Nikolai ziemlich früh an so allerhand Abgründen entlanggehangelt, damit er uns jetzt davon berichten kann. Jenseits von politischer Korrektheit bringt er den Saal zum Kochen mit Geschichten aus seinem Leben das gezeichnet ist von Selbstfindungstrips, Exzessen jeglicher Art und absurden bis gefährlichen Abenteuern.
Sex, psychedelische Erfahrungen, Selbstbewusstsein, kosmische Verschmelzung und Alltagsbeobachtungen. Hier fließt alles zusammen. Er bringt uns vorsichtig an Grenzen um uns dann liebevoll herunter zu schubsen. Schonungslos, ehrlich, und vor allen Dingen: Verdammt witzig!

mehr

18. Hamburger Comedy Pokal: Halbfinale

Sa 1.2. | 20 - 22:30 Uhr
Halbfinale - Wer kommt ins große Finale?

Mehr Infos: https://hamburgercomedypokal.de/wettbewerb/das-halbfinale/

 

mehr

ball & Jabara: mütterdämmerung

Fr 21.2. | 20 - 22:15 Uhr | Musik-Comedy
Wie war es doch gleich? Wenn man mit pubertierenden Kindern kämpfen und den Mann in der Midlife-Crisis aufrichten muss, fallen die eigenen Wechseljahre nicht so ins Gewicht.
Warum hat dieses knifflige Thema nicht schon längst die Bretter der Bühnen erreicht? Dem  schaffen Franziska Ball (Rosenheim Cops, Hubert und Staller, Frühling, SOKO München) und Marty Jabara (Musikalische Leitung, Piano) alias Supermama Clara Loft und Erziehungsberater Peano Reeves nun Abhilfe.
Nachdem sie in ihrem ersten „kabarettistischem Minimusical“ Menschenskinder! – Ich bin von Kopf bis Fuß auf Wickeln eingestellt (3. Platz und Publikumspreis Rostocker Koggenzieher) ihr Publikum in Verzückung gebracht haben, bringen sie nun den Nachfolger auf die Bühne:
Auch bei Mütterdämmerung – oder die letzten Tage der Kindheit darf man sich auf ein Musik-Kabarett freuen, das mit sehr viel Witz und Musik die Leiden einer Mutter umreißt. Als Supermama Clara Loft hat es Franziska Ball nun mit dem sogenannten „Pubertier“ zu tun. Ob sich allein die Kinder in einer schwierigen Phase befinden oder vielleicht doch auch die Eltern? Sicher ist, dass Marty Jabara, als Peano Reeves ebenfalls Probleme mit „hormoneller Umstellung“ hat – Erziehungsberater hin oder her! Freuen Sie sich auf einen herrlich humorvollen Abend, der aus der Feder von Ball & Jabara und dem Münchner Erfolgsautoren Michael Tasche („Das Amt“, „Dahoam is Dahoam“ uvm.) stammt. mehr

Thomas Kreimeyer

Sa 29.2. | 20 - 22 Uhr | Steh-Greif-Kabarett
Mehr aus dem Leben gegriffen geht nicht! Thomas Kreimeyer ist sich unterhaltender Unterhalter. Er kommt mit den Zuschauern ins Gespräch. Die Zuschauer kommen mit ihm ins Gespräch. Die Presse nannte das »Kabarett der rote Stuhl«: Die beste Unterhaltung, seit es Kommunikation gibt. mehr

Jochen Prang: Stand-up 2020

Sa 21.3. | 20 - 22:15 Uhr | Stand Up Comedy
Jochen Prang macht nicht viel. Er steht auf der Bühne und redet. Aber wie! In einem
wahnwitzigen Ritt wird alles auseinandergenommen was die Menschheit so umtreibt! Wieso
streicheln Menschen in Berlin Bushaltestellen? Was hätte Jesus mit YouTube erreicht? Ist Tinder
gut für den Weltfrieden? Wieso heißt es Social Media, wenn sich am Ende doch nur alle asozial
verhalten?
All das wird ein für allemal beantwortet... Vielleicht.
Aber keine Angst. Jochen Prang holt hier nicht den moralischen Zeigefinger raus. Es ist eher ein
souveräner Mittelfinger. Gerne auch mal gegen sich selbst. Denn mal ernsthaft. Kriegt er es
denn hin? Ein verantwortungsbewusstes, achtsames Leben zwischen glücklichen Kühen und
getrenntem Biomüll? Mitnichten! Und dann ist er auch gerade Vater geworden. Das hebt den
Wahnsinn auf die nächste Eskalationsstufe. Sehr zur Freude des Publikums. Wo Jochen Prang
auftritt hinterlässt er Lachmuskelkater.
Es lohnt sich, also hingehen!
mehr

Jörg Schumacher: Lügenpresse

Fr 27.3. | 20 - 22 Uhr
Was wird uns verschwiegen?
Sagen uns die Medien die Wahrheit? Gibt es ein Netzwerk von guten und bösen Journalisten? Sind die Öffentlich-Rechtlichen nur ein Sprachrohr? Was wird uns verschwiegen? An welchen Stammtischen denken sich Politiker und Journalisten die Geschichten aus? Es reicht! Jetzt kommt die Wahrheit auf den Tisch!
mehr

R-Zieher sind superhelden

Sa 18.4. | 20 - 22:15 Uhr
Tri Tra Trullala, der R-zieher ist wieder da … und zwar mit seinem neuen Programm „R-zieher sind Superhelden!“
Im Kino jagt ein Superhelden den Bösewicht und wird nach dem Happy End bejubelt und gefeiert! Der R-zieher weiss, dass es im echten Leben etwas anders ist. Da gibt es zwar auch Superhelden, aber diese werden nicht mal gefeiert und bejubelt. Sie feiern auch selbst nur selten ein Happy End, denn wenn sie mal frei haben, warten zu Hause ja immer noch die eigenen Kinder und der ganze Job geht von vorne los.

mehr

Angelika Beier: Höhepunkte zwischen Sex und 60

Fr 13.11. | 20 - 22:15 Uhr
Mit Vollgas in die zweite Lebenshälfte
Überfällt Sie abends um 10 gelegentlich eine merkwürdige Bettschwere? Klingt die neueste Band für Sie wie ein mittelschwerer Verkehrsunfall? Müssen Sie abends nicht mehr zuhause vorglühen, um Geld zu sparen? Lösen Sie lieber Sudoku-Rätsel anstatt an Kamasutra, Tantra und fesselnden Sex zu denken? Sie können sich zwar noch gut an das „erste Mal“ erinnern, aber nicht mehr an das letzte Mal?
Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten können, dann haben Sie das Ende Ihrer Jugend erreicht und sind reif für Angelika Beiers neues Programm.
Angelika Beier spielt Fanny. Und Fanny ist eine Frau in den „Besten Jahren.“ Kein Wunder, sie ist in den besten, weil sie die Guten bereits hinter sich hat.
Das meiste in ihrem Leben ist Second Hand: Second Hand-Gefühle, abgelegte Ehemänner, gebrauchte Leidenschaften, erprobte Gewohnheiten, liebgewordene Gewissheiten.
Konsequenterweise eröffnet Fanny einen Second Hand-Laden. Schließlich hat sich viel angesammelt in ihrem Bühnenleben: Klamotten, Requisiten, verrückte Geschichten. Als leidenschaftliche Kabarettistin serviert und verkauft sie nun die zahllosen Köstlich- und Peinlichkeiten ihres gebrauchten Lebens in einer fulminanten Bühnenshow satirischen Ausmaßes. Alles Vintage: pointiert gereift und komödiantisch gestylt.
Ein hoch vergnüglicher Abend mit Angelika Beier, über das Leben an sich und die Liebe im Besonderen. Denn das Leben ist zu schön, um es zuhause auf der Couch zu vertrödeln. mehr